Trefferquote

​Die Trefferquote ist eine wichtige Kennzahl im Trading und neben dem Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) die entscheidende Maßzahl, um die Profitibilität einer Strategie zu beurteilen.

More...

Die Trefferquote misst das Verhältnis zwischen Gewinnern und Verlierern einer Strategie.

​Trefferquote = Anzahl Trades im Gewinn / Anzahl Trades insgesamt

​Beispiel:

Ein Trader handelt 10 Trades, wobei 4 Trades mit Verlust abgeschlossen werden.

--> 6 von 10 Trades "treffen" = 60% Trefferquote

​Wie hoch muss die Trefferquote sein?

​Anhand des oben gezeigten Beispiels ist es tendenziell besser, umso höher die Trefferquote ist.

​Dies ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Neben der Trefferquote spielt das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) eine entscheidende Rolle.

Im Lotto beispielsweise ist die Trefferquote sehr niedrig, dass man 6 richtige trifft und damit ​den Jackpot gewinnt. Allerdings ist das Chance-Risiko-Verhältnis sehr hoch, da man für ein paar Euro Risiko eine Aussicht auf Millionen Euro (=Chance) erhält.

​Auf der anderen Seite gibt es Trading-Strategien, die kleine Gewinne mitnehmen und dafür hohe Verluste in Kauf nehmen. Hier wird darauf abgzielt, dass die Trefferquote so gut ist, um das schlechte Chance-Risiko-Verhältnis auszugleichen.

​Daumenregeln (im Tradingkontext)

  • ​Je höher die Trefferquote, desto besser.
  • Eine hohe Trefferquote geht immer mit einem niedrigen CRV einher.
  • Ein hohes CRV impliziert immer eine relativ niedrige Trefferquote.