Kontakt +49 (0) 211 – 569 408 0 offline
Konto

gesetzliche Regulierung

Wir von Smart Markets legen größten Wert darauf, mit guten, fairen und seriösen Brokern zusammen zu arbeiten. Nur das garantiert uns langfristig eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen. Dass Sie großen Wert auf einen guten Broker legen, wissen wir und wir legen sehr viel Wert auf Transparenz und Information, damit Sie für sich die richtige Entscheidung treffen können.

Unser Partnerbroker, CityIndex, eine Tochter der GAIN Capital Holdings, Enc. (NYSE: GCAP) wurde bereits 1983 in Großbritannien gegründet und verfügt über Niederlassungen in Großbritannien, Singapur, Australien, Dubai, China und Polen. Für Trader aus über 50 Ländern auf der ganzen Welt werden mehr als 2 Mio. Handelsgeschäfte pro Monat durchgeführt.

Unter der FCA-Registrierungsnummer 113942 ist das Unternehmen durch die FCA in Großbritannien (Financial Conduct Authority) zugelassen. Weitere Informationen können Sie auch auf der Seite der FCA erfahren. Bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen), also dem Pendant zur FCA in GB, ist das Unternehmen ebenfalls gemeldet. Die BaFin weist aber darauf hin, dass nach § 53 Abs 1 KWG die Beaufsichtigung ausschließlich durch die Aufsichtsbehörde des Herkunftlandes erfolgt. Für Smart Markets ist nach dem KWG die reine Vermittlung ohne Anlageberatung oder Beteiligung an der Auftragsabwicklung erlaubnisfrei. Weitere Infos dazu auf der Webseite der BaFin.

 


Einlagensicherung

Die Einlagensicherung ist ein wichtiger Schutz für Sie, für den Fall, dass der von Ihnen gewählte Broker in finanzielle Schwierigkeiten kommen sollte.

Trotz aller Vorsicht hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass auch große und scheinbar "sichere" Finanzdienstleister Schwierigkeiten haben. Erinnere Sie sich bitte an die Pleiten der Lehmann Brothers oder Alpari, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Unser Partner-Broker operiert unter strikter Einhaltung der Verordnung der Finanzbehörden Großbritanniens (FCA) und ist im Umgang mit Kundeneinlagen von Privatkunden verpflichtet, diese separat von den Geschäftskonten zu führen. Man nennt diese Vorgehensweise "segregated accounts". 

Aber auch hier hat die Vergangenheit gezeigt, dass dieser Schutz unter Umständen nicht ausreichte. Daher ist es gut, dass es in Großbritannien eine weitere Sicherheitsmaßnahme greift. Der sog. "Financial Services Compensation Scheme" (FSCS). Vergleichbar mit der Einlagensicherung in Deutschland, aber irgendwie besser. Ein anspruchsberechtiger Antragsteller im Rahmen des FSCS erhält bei den meisten Anlagearten einen Anspruch auf Entschädigung bis zu einer Höhe von 50.000 GBP. Bitte verstehen Sie, dass wir hier an dieser Stelle keine Zusagen treffen können, da die Prüfung des Anspruchs ganz alleine dem FSCS vorbehalten ist.

 


(Mindest-) Einzahlung

Wenn Sie auf Ihr CFD- und Forexkonto einzahlen möchten, stehen Ihnen diverse Möglichkeiten zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Gesetzen, die Einzahlung von Dritten nicht möglich ist. Banküberweisungen sind für Sie kostenlos (bis auf mögliche Kosten und Gebühren durch Ihr Bankinstitut).

Immer wieder werden wir auf die Höhe der Mindesteinzahlung angesprochen. Die gibt es selbstverständlich nicht. Die Höhe der Einzahlung auf Ihr Handelskonto ist ganz alleine Ihre Entscheidung. Wählen Sie die Einzahlungssumme sorgfältig und gewissenhaft aus. Letztendlich muss die Kontogröße zu Ihrem Handelsansatz und Handelsstil passen und Ihnen die notwendige Handlungsfähigkeit jederzeit ermöglichen. Dabei sind insbesondere Marginanforderungen, die Regelungen für den Margin-Call (eine Art "Airbag" für Trader), Kursschwankungen, Gaps und volatile Märkte auf Grund von Wirtschaftsdaten oder politischen Entscheidungen zu beachten.

 

Banküberweisung bei einem EUR-Konto

Kontoinhaber: GAIN Capital UK Ltd.

IBAN: GB18 BARC 2019 9068 2258 88

BIC/ SWIFT: BARCGB22

Bank: Barclays Bank

Adresse der Bank: 1 Churchill Place, Canary Wharf, London, E14 5HP

Verwendungszweck: Ihr Name + Ihre Handelskontonummer

 

Banküberweisung bei einem CHF-Konto

Kontoinhaber: GAIN Capital UK Ltd.

IBAN: GB71 NWBK 6073 0128 0275 58

BIC/ SWIFT: NWBKGB2L

Bank: National Westminster Bank (NatWest)

Adresse der Bank: 135 Bishopsgate, London, EC2M 3UR

Verwendungszweck: Ihr Name + Ihre Handelskontonummer

 

Kreditkarte (Visa oder MasterCard)

Klicken Sie in Ihrer Live-Handelsplattform auf "Einzahlung". Dort können Sie Ihre Kreditkarten verwalten. Bitte beachten Sie, dass Sie dort keine Kreditkarte bearbeiten können. Sie können löschen und hinzufügen. Sie können maximal drei Karten erfassen.

Überweisungen per Kreditkarte haben eine Bearbeitungsgebühr von 1,5%.

Sollte Ihre Bank die Kartenzahlung zurückweisen, prüfen Sie bitte:

  • Ihre Angaben sowie die Laufzeit der Karte
  • Den Sicherheitscode
  • Die Kartennummer
  • Ihren Kontostand
  • Ihre Adresse

Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten haben, kontaktieren Sie uns gerne via Livechat, Email oder wählen Sie die 0211 - 569 408 0.

 


Bonus

Häufig werden wir auf das Thema Bonus angesprochen. Dieses Thema sollten Sie bitte mit äußerster Vorsicht betrachten, denn NIEMAND HAT GELD ZU VERSCHENKEN.

Bei den Bonus-Progammen (oder auch Lock-Angeboten) kann man in zwei Kategorien unterscheiden:

Zum einen gibt es Bonus-Programme, die lediglich eine Erhöhung des Hebels darstellen. Der Broker erlaubt Ihnen also, mit Kapital zu handeln, welches Ihnen überhaupt nicht gehört und welches Ihnen auch nie gehören wird. Wir meinen, der Handel mit CFDs und Forex ist bereits spekulativ genug und eine zusätzliche künstliche Erhöhung des Hebels hat für Sie oft keine positiven Auswirkungen. Aber unter Umständen ist es ja genau das, was der Anbieter beabsichtigt.

Die zweite gängige Variante sind Bonus-Zahlungen, die Sie erst dann erhalten, wenn Sie eine gewisse Anzahl an Transaktionen oder Handelsvolumen getätigt haben. Diese Transaktionen sind dann oft noch an besondere Bedingungen in Form von Ordergrößen geknüpft (z.B. keine Mini- oder Micro-Lots). Die Hürden sind oftmals kaum erreichbar und verfolgen aus Sicht des Anbieters auch wieder nur einen bestimmten Zweck. Entweder handeln Sie Positionsgrößen, die Sie so gar nicht wollen oder Sie werden im Falle von Verlusten motiviert sein, noch mehr Geld einzuzahlen, damit Sie diesen "Bonus" noch erreichen können.

Aus unserer beruflichen und persönlichen Erfahrung heraus können wir Ihnen versichern, dass Bonuszahlungen in den meisten Fällen mehr Schein als Sein sind. Wie oben erwähnt, niemand hat Geld zu verschenken und Sie sollten sich ganz genau mit den Bedingungen der "angeblichen" Bonuszahlung auseinandersetzen und sich fragen, was die Intention des jeweiligen Anbieters ist.

Auszug aus einer Broker-Übersichtsplattform: "Der Vorteil eines Bonus ist vor diesem Hintergrund sehr vorsichtig zu beurteilen. Und wenn ein Anbieter auf dieses Lockmittel verzichtet, sollte dies nicht pauschal als Nachteil gewertet werden, sondern unter Umständen auch als Bestandteil einer fairen Geschäftsstrategie. In jedem Fall würden wir dies mit Blick auf Smart Markets so beurteilen. Denn einen Bonus hat dieser Anbieter derzeit nicht im Programm. Somit ist der Blick frei auf das eigentliche Angebot und dieses kann sich in der Tat sehen lassen."

Aus diesen Gründen haben wir uns bewußt entschieden, von Lockangeboten Abstand zu nehmen; vielmehr bieten wir Ihnen ein sehr günstiges und faires Gesamtangebot mit Zugang zu über 12.000 Forexpaaren und CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffen. Und die Kombination aus äußerst günstigen Handelskonditonen und einer exzellenten Orderausführung (inkl. positiver Slippage!) wird auf Dauer einen weitaus positiveren Effekt auf Ihre Handelsergebnisse haben, als dies jeder Bonus (der ja keiner ist) für Sie haben würde.

 


Auszahlung

Auch die Auszahlung ist für Sie denkbar einfach. Dazu wählen Sie einfach in Ihrer Handelsplattform den Punkt "Konto". Dort ist der Vorgang sehr einfach für Sie durchführbar.

Sollten Sie dennoch Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne.

Bitte beachten Sie, dass aus Gründen der Sicherheit und aus gesetzlichen Anforderung eine Auszahlung an Dritte ebenfalls nicht möglich ist. Des Weiteren wird Ihr Kapital nur in der Art zurück gesendet, in der es auch empfangen wurde. Haben Sie also Ihr Konto per Banküberweisung kapitalisiert, wird auch nur auf Ihr Bankkonto zurück überwiesen. Haben Sie per Kreditkarte gezahlt, wird auch nur an Ihre Kreditkarte zurück überwiesen.

Der minimale Abhebungsbetrag ist 50 Euro bzw. Ihr Kontostand, sollte dieser geringer sein. Die Auszahlung ist ebenfalls seitens des Brokers für Sie kostenlos.

 


Abgeltungssteuer

Aktuell gilt in Deutschland die Abgeltungssteuer, die Gewinne aus Kapitalanlagen regelt.

Bei den Brokern gibt es verschiedene Systeme, wie diese Steuer gehandhabt wird. Bei CityIndex ist es so, dass die Abgeltungssteuer nicht direkt einbehalten wird. Sie müssen Ihre Gewinne also am Jahresende selber dem Finanzamt melden.

Ihr Vorteil dieser Vorgehensweise: Im Laufe des Jahres können Sie die angefallenen Gewinne komplett für Ihr Trading nutzen und z.B. als Margin hinterlegen. 

Generell bleibt zu sagen, dass Steuerangelegenheit von Land zu Land und Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein können. Am besten ziehen Sie einen Fachmann für Steuern zu Rate.

 


© 2010 - 2017 Smart-Markets GmbH